Juniorprofessur für Globale Kirchenleitung

Professurinhaber

Prof. Dr. Jean-Olivier Nke Ongono

Professurinhaber

Academy of Global Church Leadership

Globale Kirchenleitung

2023 konnte die Katholisch-Theologische Fakultät eine Juniorprofessur für Globale Kirchenleitung einrichten und mit dem Kirchenrechtler Dr. Jean-Olivier Nke Ongono (Kamerun) besetzen. Seitdem baut diese Professur ein Netzwerk für Forschung und Lehre zu allen Fragen einer zeitgemäßen kirchlichen Leitung in Orts- und Weltkirche mit dem Schwerpunkt bei der katholischen Kirche auf. Interdisziplinär in Theologie und Sozial- und Kulturwissenschaften breit angelegt, wird die ganze Bandbreite kirchlicher Gestaltungsaufgaben zum Thema:

  • Grundfragen wie Beteiligung von Laien, Evangelisierung, Dialog mit anderen Religionen und individuellen Lebenssinnprojekten, Frauen in der Kirche, Umgang mit staatlichen Religionssystemen usw.
  • Aktuelle Einzelfragen wie Umgang mit sexuellem Missbrauch, Synodalität, Digitalisierung, „Nonverts“ usw.

Durch die kirchenrechtliche Prägung der Professur ist das Spezifikum der wissenschaftlichen Arbeit gegeben: ein institutionentheoretischer Zugang, der die Vergewisserung der kirchlichen Identität der Weltkirche mit der Erarbeitung aktueller Herausforderungen und deren konstruktiver Bewältigung verbindet. Ziel ist der Aufbau eines „Think tank“, der die Kirchenleitung bei Strategien, Konzepten, normativen Rahmenbedingungen und Spielräumen sowie Umsetzungsproblemen wissenschaftlich, faktenbasiert und argumentativ berät.
In der Anfangsphase ist das Profil und der methodische Zugang zur „Globalen Kirchenleitung“ zu bestimmen, ein Forschernetzwerk aufzubauen und erste Forschungsprojekte zu generieren. Wichtige Arbeitsformen sind dabei:

  • die jährliche „Akademie für Globale Kirchenleitung“, die Studierende, wissenschaftlichen Nachwuchs, Forschende und kirchenleitend Tätige aus aller Welt in einem hybriden Format zu einem Thema zusammenbringt (jeweils im Mai),
  • das jährliche Symposium für Forschende und thematisch benachbarte Forschungsinstitutionen zum Austausch und zum Aufbau von Forschungskooperationen bei Einzelprojekten (jeweils im September/Oktober),
  • die jährliche „Global Church Leadership Lecture”, zu der ausgewiesene Experten aus aller Welt eingeladen werden,
  • die Netzwerksarbeit mit für Kirchenleitung relevanten Organisationen,
  • prioritär die Erforschung der kirchlichen Leitung in den zwei Kontinenten Afrika (verantwortlich: Jun.-Prof. Dr. Jean-Olivier Nke Ongono) und Europa (verantwortlich: Prof. Dr. Andreas Wollbold),
  • das Angebot eines Lizenziates in Kirchenleitung (lic. theol.) (geplant zum Wintersemester 2025/26),
  • die Einladung an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus aller Welt zu einem Forschungsaufenthalt an der LMU,
  • die Bildung eines wissenschaftlichen, ideellen und materiellen Unterstützerkreises, u.a. mit der Möglichkeit steuerlich absetzbarer Spenden.

Aktuelles

Von 23. – 25. Mai findet erstmals die „Akademie für Globale Kirchenleitung“ statt, die Studierende, wissenschaftlichen Nachwuchs, Forschende und kirchenleitend Tätige und Interessierte aus aller Welt in einem hybriden Format zu einem Thema zusammenbringt. Zukünftig ist die Veranstaltung jährlich im Frühjahr geplant. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein!

Personen

Leitung: Juniorprofessur für Globale Kirchenleitung - Dr. Jean-Olivier Nke Ongono (Kirchenrecht; Schwerpunkt Afrika)

Prof. Dr. Andreas Wollbold (Pastoraltheologie; Schwerpunkt Europa, Datensammlung, -analyse und Statistik)

Akademie für Globale Kirchenleitung

23. – 25. Mai 2024

Priesterseminar München
Georgenstraße 14
80801 München

Erste „Academy for Church Leadership“ (in englischer Sprache) mit Vorträgen, Diskussionen, Workshops, Panel und einem Kulturprogramm.
Thema: Church Financing
Ort: Erzbischöfliches Priesterseminar.
Form: Hybrid in Präsenz und als Videokonferenz
Die Anmeldung ist bereits eröffnet.
Vision und Profil der Akademie - Jun.-Prof. Dr. Jean Olivier Nke Ongono: „Descripton of the Academy (PDF, 259 KB)"

Flyer Academy (PDF, 369 KB)

Registration Form (PDF, 118 KB) Registration until May 17th to: Globalekirchenleitung@kaththeol.uni-muenchen.de

Liste der Vortäge:

  • CHURCH FUNDING IN THE UNITED STATES: LESSONS FROM THE COVID-19 PANDEMIC Matthew Manon, Head of the “Center for Church Management”, University of Villanova
  • CANONICAL FOUNDATIONS OF CHURCH
    FINANCING AND THE PLURALITY OF FINANCING SYSTEMS: AN OVERVIEW
    Martin Rehak, LMU München
  • EXPLORING CHURCH HISTORY TO UNLOCK NEW AVENUES FOR CHURCH FINANCING
    Klaus Unterburger, LMU München
  • THE GERMAN CHURCH TAX SYSTEM AND
    ITS POSSIBLE REFRESHMENT
    Markus Reif, Financial Director of the Archdiocese of Munich and Freising
  • SECURING THE JUST REMUNERATION FOR
    THE CLERGY
    Jean Olivier Nke Ongono, LMU München
  • THE FINANCING OF A PARISH
    Alessandro Recchia, Urbaniana University
    Rome
  • THE FINANCING OF THE CATHOLIC
    CHURCH IN FRANCE
    Ambroise Laurent, French Bishops’ Conference:
    Secrétaire Général Adjoint. Chargé des questions économiques, sociales et juridiques
  • MAIN PERSPECTIVES OF CHURCH FINANCING SYSTEMS IN THE 21st CENTURY:
    FINANCIAL CONTRIBUTION, ACTIVE INVOLVEMENT, AND SPIRITUAL PARTICIPATION
    Andreas Wollbold, LMU München

Kooperierende Einrichtungen

 

Kooperationen im Forschungsnetzwerk

[im Aufbau]

Kontinente

Die Juniorprofessur für Globale Kirchenleitung befindet sich noch in der Aufbauphase. Dennoch können bereits ausgewählt erste Forschungsinitiativen vorgestellt werden. Es bilden sich prioritär Forschergruppen zur Erforschung der kirchlichen Leitung in den zwei Kontinenten

Mittelfristig sollen auch Forschergruppen entstehen zu folgenden Bereichen:

  • Grundfragen und Herausforderungen der Kirche im 21. Jahrhundert,
  • die weiteren Kontinenten Asien, Amerika und Australien/Ozeanien,
  • Leitung der Weltkirche