Prof. Dr. Christof Breitsameter

Lehrstuhlinhaber

Lehrstuhl für Moraltheologie

Büroadresse:

Geschwister-Scholl-Platz 1

Raum C 207

80539 München

Raumfinder

E-Mail schreiben

+49 89 2180-2473

Postanschrift:

Geschwister-Scholl-Platz 1

80539 München

Biographie

1967
geb. in Bobingen
1987-1989
Studium der Philosophie an der Hochschule für Philosophie S.J. in München
1987-1993
Studium der Katholischen Theologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Université de Fribourg
1988-1993
Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
seit 1994
Tätigkeit in der Auswahl der Studienstiftung des deutschen Volkes
1994
Priesterweihe
1998-2001
Promotionsstudium bei Prof. Dr. Johannes Gründel, München
2001
Promotion an der LMU München
2006
Habilitation an der LMU München
2006-2008
Lehrbeauftragter an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr Universität Bochum
2008-2013
Ordentlicher Professor für Moraltheologie an der Katholisch –Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum
2012-2022
Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Moraltheologen
2013-2014
Professor für Moraltheologie an der Katholisch –Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
seit 2014
Professor für Moraltheologie an der Katholisch –Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München

Wissenschaftliche Tätigkeit

  • Seit 2007 Mitglied der Internationalen Vereinigung der deutschsprachigen Moraltheologen und Sozialethiker
  • Seit 2009 Mitglied im Zentrum für Medizinische Ethik Bochum (ZME)
  • Seit 2010 Mitglied der Akademie für Ethik in der Medizin e.V.
  • Seit 2012 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Moraltheologen

Bibliographie

  • Christof Breitsameter, Schuld und Vergebung. Eine theologische Neukonturierung, Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2022, 240 S.
  • Christof Breitsameter/Stephan Goertz, Vom Vorrang der Liebe - Zeitenwende für die katholische Sexualmoral, Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2020, 176 S.
  • Christof Breitsameter, Das Gebot der Liebe – Kontur und Provokation, Verlag Schwabe (Studien zur theologischen Ethik, ed. von Daniel Bogner und Markus Zimmermann): Basel 2019, 320 S.
  • Christof Breitsameter, Liebe - Formen und Normen, Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2017, 448 S.
  • Christof Breitsameter, Liebe - Formen und Normen, Wissenschaftliche Buchgesellschaft: Darmstadt 2017, 448 S. (Lizenzausgabe).
  • Christof Breitsameter, Nur Zehn Worte. Moral und Gesellschaft des Dekalogs, Verlag Herder/Universitätsverlag Freiburg (Schweiz) (Studien zur theologischen Ethik, ed. von Adrian Holderegger): Freiburg i. Br./Freiburg i. Ue. 2012, 288 S.
  • Christof Breitsameter, Individualisierte Perfektion. Vom Wert der Werte, Verlag Schöningh, Paderborn u.a. 2008, 271 S. (Habil.)
  • Christof Breitsameter, Identität und Moral in der modernen Gesellschaft. Sozialwissenschaften und theologische Ethik im interdisziplinären Gespräch, Verlag Schöningh, Paderborn u.a. 2003, 237 S. (Diss.)

  • Josef Rist/Christof Breitsameter (eds.), Islam und Christentum, Verlag Aschendorff: Münster 2022 (in Vorbereitung).
  • Christof Breitsameter/Stephan Goertz (eds.), Bibel und Moral - ethische und exegetische Zugänge (Jahrbuch für Moraltheologie Bd. 2), Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2018.
  • Josef Rist/Christof Breitsameter (eds.), Kirche und Staat - Geschichte und Gegenwart eines spannungsreichen Verhältnisses, Verlag Aschendorff: Münster 2015, 240 S.
  • Christof Breitsameter/Christian Tapp (eds.), Theologie und Naturwissenschaften, Verlag de Gruyter: Berlin 2014, 343 S.
  • Josef Rist/Christof Breitsameter (eds.), Wort Gottes. Die Offenbarungsreligionen und ihr Schriftverständnis (Theologie im Kontakt 20), Verlag Aschendorff: Münster 2012, 229 S.
  • Christof Breitsameter (ed.), Hoffnung auf Vollendung. Christliche Eschatologie im Kontext der Weltreligionen (Theologie im Kontakt 19), LIT Verlag: Münster 2012, 232 S.
  • Christof Breitsameter (ed.), Notfallseelsorge – Ein Handbuch, Verlag Aschendorff: Münster 2012, 340 S.
  • Christof Breitsameter (ed.), Autonomie und Stellvertretung in der Medizin. Entscheidungsfindung bei nichteinwilligungsfähigen Patienten, Verlag Kohlhammer: Stuttgart 2011, 180 S.

  • Christof Breitsameter, When dying does not go well: A qualitative study, erscheint in: BMC Palliative Care (Springer Nature) 23 (2024).
  • Armin Nassehi/Irmhild Saake/Christof Breitsameter/Anna Bauer/Niklas Barth/Katharina Berger/Sophie Gigou, "Do you Really Believe that There is Something More?" - The Offer of Transcendental Communication by Pastoral Care Workers in German Hospices and Palliative Care Units: A Qualitative Study, in: American Journal of Hospice & Palliative Medicine 2023.https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/10499091231191220
  • Christof Breitsameter, An old principle in a new context: The doctrine of double effect using palliative sedation as an example, erscheint in: Münchener Theologische Zeitschrift 74 (2023).
  • Christof Breitsameter, Wer war schuld? Überlegungen zu Dimensionen der Rede von Schuld beim kirchlichen Missbrauch, in: Münchener Theologische Zeitschrift 74 (2023), 19-31.
  • Andreas Walker/Christof Breitsameter, Medical and palliative care in hospices from the viewpoint of physicians: results from two qualitative studies, in: BMC Palliative Care (Springer Nature) 21 (2022),Artikel 158. https://bmcpalliatcare.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12904-022-00999-0
  • Christof Breitsameter, Welche Schwierigkeiten entstehen, wenn wir von „moralischer Wahrheit“ sprechen?, in: Münchener Theologische Zeitschrift 73 (2022), 138-146.
  • Anna Bauer/Irmhild Saake/Christof Breitsameter, Perspektiven auf Sterbende – Zum Sterben in multiprofessionellen Kontexten, in: Zeitschrift für Palliativmedizin (Thieme) 23 (2022), 31-37.
  • Christof Breitsameter, „Es gibt keine medizinische Indikation für eine palliative Sedierung” - Ethische Überlegungen zu Ergebnissen einer qualitativen Interviewstudie, erscheint in: Bioethica Forum - Schweizer Zeitschrift für Biomedizinische Ethik.
  • Christof Breitsameter, Die Semantik des "guten Sterbens" aus ethischer Perspektive, in: Ethik in der Medizin (Springer) 32 (2020), 331-350.https://bmcpalliatcare.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12904-022-00999-0
  • Christof Breitsameter, The semantics of “good dying” from an ethical perspective, in: Ethik in der Medizin (Springer) 32 (2020), 331-350.https://bmcpalliatcare.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12904-022-00999-0
  • Andreas Walker/Christof Breitsameter, The Provision of Spiritual Care in Hospices: A study in four hospices in North Rhine-Westphalia, in: Journal of Religion and Health (Springer) 56 (2017), 2237-2250.
  • Christof Breitsameter, How to justify a ban on doping?, in: Journal of Medical Ethics (BMJ Publishing Group) 43 (2017), 287-292.https://bmcpalliatcare.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12904-022-00999-0
  • Christof Breitsameter, Empirisch informiert - Bedingungen für eine wirksamere Ethik, in: Herder Korrespondenz 69 (2015), 31-37.
  • Christof Breitsameter, Die Semantik "moralischer Gefühle" zwischen Aktion, Reaktion und Interaktion, in: Münchener Theologische Zeitschrift 66 (2015), 243-256.
  • Andreas Walker/Christof Breitsameter, Über den Umgang mit Spiritualität in Hospizen, in: Spiritual Care 4 (2015), 18-27.
  • Andreas Walker/Christof Breitsameter, Ethical decision-making in hospice care, in: Nursing Ethics 21 (2014), 1-10.https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/0969733014534873
  • Christof Breitsameter, Empirical turn? Zum Stellenwert der Erfahrung für die Ethik, in: Theologische Revue 110 (2014), 91-108. https://www.researchgate.net/publication/263534877_Empirical_turn_Zum_Stellenwert_der_Erfahrung_fur_die_Ethik
  • Christof Breitsameter, Ist Nächstenliebe möglich? Versuch einer philosophisch-theologischen Positionsbestimmung, in: Theological Research 1 (2013), 65-78.
  • Christof Breitsameter, Das Körperbild der Neuzeit als ethisches Dispositiv für biomedizinisches Enhancement, in: Klinische Monatsblättern für Augenheilkunde (Thieme) 230 (2013), 56-58.https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0032-1328108
  • Andreas Walker/Christof Breitsameter, Conflicts and Conflict Regulation in Hospices - Nurses' perspectives, in: Medicine, Health Care and Philosophy (Springer) 16 (2013), 709-718.https://link.springer.com/article/10.1007/s11019-012-9459-8
  • Christof Breitsameter/Andreas Walker, Ethische Entscheidungen in Hospizen, in: Ethik in der Medizin (Springer) 25 (2013), 301-313.https://link.springer.com/article/10.1007/s00481-012-0217-5
  • Christof Breitsameter, Problems of transparent medical risk communication using the example of mammography screening, in: The International Journal of Person Centered Medicine 1 (2011), 782-787.
  • Christof Breitsameter, Das Körperbild der Neuzeit als ethisches Dispositiv für die moderne Ästhetische Chirurgie, in: Journal für Ästhetische Chirurgie (Leitthemenheft Ethik, hg. von Dominik Groß) (Springer) 4 (2011), 55-60.https://link.springer.com/article/10.1007/s12631-010-0110-3
  • Sabine Salloch/Christof Breitsameter, Selbstbestimmung bis zuletzt - Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie zu Möglichkeiten und Grenzen der Autonomieausübung im stationären Hospiz, in: Ethik in der Medizin (Springer) 23 (2011), 217-230.
  • Christof Breitsameter, Probleme der transparenten Kommunikation medizinischer Risiken am Beispiel "Mammographie-Screening" - eine ethische Perspektive, in: Ethik in der Medizin: Springer 23 (2011), 191-200.https://link.springer.com/article/10.1007/s00481-011-0120-5
  • Sabine Salloch/Christof Breitsameter, Morality and moral conflicts in hospice care - results of a qualitative interview study, in: Journal of Medical Ethics (BMJ Publishing Group) 36 (2010), 588-592.https://jme.bmj.com/content/36/10/588
  • Christof Breitsameter, Medical decision making and communication of risks - an ethical perspective, in: Journal of Medical Ethics (BMJ Publishing Group) 36 (2010), 349-352.https://jme.bmj.com/content/36/6/349
  • Christof Breitsameter, Das Samariter-Phänomen - Warum Menschen altruistisch handeln, in: Münchener Theologische Zeitschrift 61 (2010), 98-107.
  • Christof Breitsameter, Wann dürfen wir sterben? Ein Plädoyer gegen die Tötung auf Verlangen, in: Stimmen der Zeit 134 (2009), 705-709.
  • Christof Breitsameter, Die Sünde und das schöne Leben - zu Wandel und Bedeutung eines moraltheologischen Begriffs, in: Theologie der Gegenwart 52 (2009), 55-64.
  • Christof Breitsameter, Von der Vernunft des Glaubens und vom Glauben der Vernunft. Jürgen Habermas und Joseph Ratzinger im Gespräch, in: Analecta Cracoviensia 40 (2008), 79-90.
  • Christof Breitsameter, Zur Frage nach der normativen Signifikanz des modernen Gewissens, in: Bijdragen - International Journal in Philosophy and Theology 68 (2007), 179-193.
  • Christof Breitsameter, Übertreibung als Methode. Zur Frage nach dem systematischen Ort des „homo oeconomicus“, in: Ethica 14 (2006), 131-145.
  • Christof Breitsameter, Kritik der moralischen Differenz. Der Sündenfall und seine Folgen, in: Trierer Theologische Zeitschrift 115 (2006), 216-228.
  • Christof Breitsameter, Richard Hooker. Zur Frage nach den normativen Voraussetzungen des modernen Rechtsstaates, in: Zeitschrift für Politik 52 (2006), 74-90.
  • Christof Breitsameter, Gewissen. Einheit oder Differenz von Regelbefolgung und Regelabweichung?, in: Theologie der Gegenwart 48 (2005), 211-218.

  • Christof Breitsameter, Humanae vitae – ein Schritt zur Reform der katholischen Sexualmoral?, in: Norbert K. Schöndorf/Hans-Günter Pfeifer (eds.), Der verkannte Papst Paul VI. Ein Heiliger der Moderne, Trier 2023, 79-91.
  • Christof Breitsameter, Ist die Kirche in moralischen Fragen lernfähig? Eine Übung, in: Herbert Haslinger/Stefan Kopp (eds.), Ist der Kirche noch zu helfen? Anamnesen - Diagnosen - Therapien, Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2023, 231-254.
  • Christof Breitsameter, Ist es sinnvoll, von einem normativ signifikanten Plan Gottes zu sprechen?, in: Christoph Böttigheimer/Alexis Fritz (eds.), Ein sinnvoller Plan Gottes? Von der Teleologie des göttlichen Willens (Quaestiones disputatae 330), Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2023, 292-312.
  • Christof Breitsameter, Was ist ein ethisches Urteil? Von richtigen Überzeugungen und angemessenen Wünschen, in: Katharina Klöcker/Thomas Weißer (eds.), Ethisches Argumentieren - Strukturen und Figuren, Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2023, 38-54.
  • Christof Breitsameter, Welche Natur? Anmerkungen zu einer missverstandenen Tradition, in: Konrad Hilpert/Jochen Sautermeister (eds.), Kirchliche Sexualmoral vor dem Abgrund? - Theologische Perspektiven zum Synodalen Weg (Katholizismus im Umbruch 16), Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2023, 183-202.
  • Christof Breitsameter, KI und Verantwortung, in: Christof Mandry/Stefan Meyer-Ahlen (eds.), Ermutigung zur Verantwortung (Studien der Moraltheologie. Neue Folge, ed. von Stephan Goertz und Sigrid Müller), Verlag Aschendorff: Münster 2022, 235-248.
  • Christof Breitsameter, Anmerkungen zum wissenschaftlichen Selbstverständnis der theologischen Ethik, in: Andreas Lob-Hüdepohl/Rupert M. Scheule/Kerstin Schlögl-Flierl (eds.), Moraltheologie und Universität - Eine Verhältnisbestimmung (Jahrbuch für Moraltheologie Bd. 4), Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2020, 49-68.
  • Christof Breitsameter, Um Gottes willen - Religion und Klimaschutz, in: Armin Nassehi/Peter Felixberger (eds.), Donner. Wetter. Klima - Kursbuch 202: Verlag Kursbuch Kulturstiftung, Hamburg 2020, 164-181.
  • Christof Breitsameter, Gibt es eine Wahrheit von Normen?, in: Bernd Irlenborn/Michael Seewald (eds.), Relativismus und christlicher Wahrheitsanspruch: Philosophische und theologische Perspektiven, Verlag Karl Alber: Freiburg i. Br. 2020, 239-263.
  • Christof Breitsameter, The Right to Die - Normative Patterns and Their Bioethical Implications, in: A. Gregg Roeber, Human v. Religious Rights?: German and U.S. Exchanges and their Global Implications, Verlag Vandenhoeck & Ruprecht: Göttingen 2019, 29-46.
  • Christof Breitsameter, Sünde und Schuld zwischen Individuum und Kollektiv, in: Christof Breitsameter/Stephan Goertz (eds.), Bibel und Moral - ethische und exegetische Zugänge (Jahrbuch für Moraltheologie Bd. 2), Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2018, 247-269.
  • Christof Breitsameter, Menschliche Sexualität zwischen Natur und Kultur, in: Konrad Hilpert/Sigrid Müller (eds.), Humanae vitae - die anstößige Enzyklika. Eine kritische Würdigung, Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2018, 373-387.
  • Christof Breitsameter, Gefährdet die Xenotransplantation die Würde des Menschen?, in: Jochen Sautermeister (ed.), Tierische Organe in menschlichen Körpern - Biomedizinische, kulturwissenschaftliche, theologische und ethische Zugänge zur Xenotransplantation, Verlag mentis: Münster 2018, 371-385.
  • Christof Breitsameter, Wie natürlich ist „natürlich“?, in: Katharina Klöcker/Thomas Laubach/Jochen Sautermeister (eds.), Gender – Herausforderung für die christliche Ethik (Jahrbuch für Moraltheologie, Bd. 1), Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2017, 69-91.
  • Christof Breitsameter, Von Natur aus knapp? Ethische Überlegungen zur reziproken Verteilung von Spenderorganen in der Transplantationsmedizin, in: Paul Chummar Chittilappilly (ed.), Horizonte gegenwärtiger Ethik (Festschrift für Josef Schuster), Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2016, 539-552.
  • Andreas Walker/Christof Breitsameter, Konflikte und Konfliktregelungen in Hospizen - Ergebnisse einer qualitativen Studie in drei Hospizen in Nordrhein-Westfalen, in: Oliver Rauprich/Ralf J. Jox/Georg Marckmann (eds.), Vom Konflikt zur Lösung: Ethische Entscheidungswege in der Biomedizin (Tagungsband der Akademie für Ethik in der Medizin), Verlag mentis: Münster 2016, 235-253.
  • Christof Breitsameter, Praktische Vernunft im Verhältnis von Glaube und Wissen, in: Josef Rist/Christof Breitsameter (eds.), Kirche und Staat. Über Geschichte, Konzeption und Praxis eines spannungsvollen Verhältnisses, Verlag Aschendorff: Münster 2015, 183-203.
  • Christof Breitsameter, Heiligkeit oder Wert des Lebens? Zum Stellenwert der Autonomie bei der Organspende, in: Konrad Hilpert (ed.), Akt der Nächstenliebe oder Eingriff in den Lebensschutz? Die neue Diskussion über Organspende (Quaestiones disputatae 267), Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2015, 249-260.
  • Christian Tapp/Christof Breitsameter, Einleitung, in: Christian Tapp/Christof Breitsameter (eds.), Naturwissenschaft und Theologie im Dialog, Verlag de Gruyter: Berlin 2014, 1-18.
  • Christof Breitsameter, The Modern Body Image as Ethical Device for Biomedical Enhancement, in: Sigrid Müller/Slavomír Dlugoš/Gerhard Marschütz (eds.), Exploring the Boundaries of Bodiliness. Theological and Interdisciplinary Approaches to the Human Condition, Verlag Vandenhoeck & Ruprecht: Göttingen 2013, 169-178.
  • Christof Breitsameter, Zum Verhältnis von (meta-)ethischem Relativismus und kulturellem Pluralismus in bioethischen Anwendungen, in: Konrad Hilpert (ed.), Theologische Ethik im Pluralismus (=Studien zur theologischen Ethik 133), Verlag Herder/Universitätsverlag Freiburg (Schweiz): Freiburg i. Br./Freiburg i. Ue. 2012, 259-268.
  • Christof Breitsameter, Doping im Spitzensport aus ethischer Sicht, in: Thomas Sternberg/Ludger Schulte-Roling (eds.), Es lebe der Sport. Gesellschaftliche und ethische Aspekte eines Massenphänomens (Christen in der Gesellschaft Bd. VIII), Dialogverlag: Münster 2012, 36-52.
  • Christof Breitsameter, Gilt der Wille des Patienten auch im Notfall? Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht aus ethischer und rechtlicher Perspektive, in: Christof Breitsameter (ed.), Notfallseelsorge – Ein Handbuch, Verlag Aschendorff: Münster, 2012, 181-191.
  • Christof Breitsameter, Ethische und rechtliche Fragen zur Organtransplantation, in: Christof Breitsameter (ed.), Notfallseelsorge – Ein Handbuch, Verlag Aschendorff: Münster, 2012, 192-203.
  • Christof Breitsameter, Freiheit und Schuldfähigkeit aus ethischer Perspektive, in: Christof Breitsameter (ed.), Notfallseelsorge – Ein Handbuch, Verlag Aschendorff: Münster, 2012, 204-219.
  • Christof Breitsameter, Gendoping im Hochleistungssport - eine ethische Perspektive, in: Swen Körner/Stefanie Schardien (eds.), Höher - schneller - weiter. Gentechnologisches Enhancement im Spitzensport: Avantgarde eines neuen Menschenbildes? Ethische, rechtliche und soziale Perspektivierungen, Verlag Mentis: Paderborn, 2012, 281-295.
  • Christof Breitsameter, Doping im Spitzensport aus ethischer Sicht, in: Thomas Sternberg/Ludger Schulte Roling (eds.), Es lebe der Sport. Gesellschaftliche und ethische Aspekte eines Massenphänomens, Dialogverlag: Münster 2012, 36-52.
  • Christof Breitsameter, Ethische Aspekte des Dopings, in: Christoph Raschka (ed.), Doping, Verlag Schattauer: Stuttgart 2011, 27-30.
  • Christof Breitsameter, Autonomie und Stellvertretung. Medizinische Entscheidungen in der modernen Gesellschaft. Einleitung, in: ders. (ed.), Autonomie und Stellvertretung in der Medizin. Entscheidungsfindung bei nichteinwilligungsfähigen Patienten, Verlag Kohlhammer: Stuttgart 2011, 7-16.
  • Christof Breitsameter, Autonomie und Fürsorge. Zwei gegensätzliche Prinzipien?, in: ders. (ed.), Autonomie und Stellvertretung in der Medizin. Entscheidungsfindung bei nichteinwilligungsfähigen Patienten, Verlag Kohlhammer: Stuttgart 2011, 60-78.
  • Christof Breitsameter, Freiheit und Schuldfähigkeit - Ein ethischer Blick auf die experimentellen Ergebnisse der Hirnforschung, in: Abschied von Schuld und Sühne? Revolutionieren die Neurowissenschaften den Schuldbegriff im Strafrecht? (Dokumentation des 3. Juristentags 2010 im Erzbistum Paderborn) mit Beiträgen von Gerhard Roth und Christof Breitsameter, herausgegeben von der Katolischen Akademie Schwerte, 2011, 35-49.
  • Christof Breitsameter, Handeln verantworten, in: Heike Baranzke/Christof Breitsameter/Ulrich Feeser-Lichterfeld/Martin Heyer/Beate Kowalski: Handeln verantworten (Theologische Module, Bd. 11), Verlag Herder: Freiburg i. Br. 2010, 7-45.
  • Christof Breitsameter, Das Ethos Jesu - eine Herausforderung für die Gegenwart, in: Reinhard Göllner (ed.), Streitfall Jesus - Der notwendige Diskurs um die vielfältigen Jesusbilder (Theologie im Kontakt), LIT Verlag: Münster 2010, 27-41.
  • Christof Breitsameter, Tun und Unterlassen am Ende des Lebens, in: Reinhard Göllner (ed.), Mitten im Leben umfangen vom Tod. Tod und Sterben als individuelle und gesellschaftliche Herausforderung (Theologie im Kontakt), LIT Verlag, Münster 2010, 61-75.
  • Christof Breitsameter, Der Gesellschafts-Körper - Zwischen naturaler Unverfügbarkeit und grenzenloser Gestaltbarkeit, in: Thomas Hoppe (ed.), Körperlichkeit - Identität. Begegnung in Leiblichkeit (Studien zur theologischen Ethik, 121), Verlag Herder/Universitätsverlag Freiburg (Schweiz): Freiburg i. Br./Freiburg i. Ue. 2008, 187-200.
  • Christof Breitsameter, Inklusion als Problem, in: Christian Eckstein/Alexander Filipovic/Klaus Oostenryck (eds.): Beteiligung, Inklusion, Integration. Sozialethische Konzepte für die moderne Gesellschaft (Forum Sozialethik 5), Münster 2007, 21-32.
  • Christof Breitsameter, Welche Sprache spricht Europa? Ein Essay, in: Preisfrage 2004: Welche Sprache spricht Europa?, Berliner Wissenschaftsverlag, Berlin 2005, 95-107.

Lexikonartikel

  • Christof Breitsameter, Artikel "Zehn Gebote", in: Staatslexikon, hg. durch die Görres-Gesellschaft, 8. Aufl. Freiburg: Herder 2021, Bd. 5, 493-500.

Zeitungsartikel

  • Christof Breitsameter, Die Katholische Kirche braucht keine neue Sexualmoral!, in FAZ vom 23.12.2019 ("Die Gegenwart").

Rezensionen

  • Sarah Krumbiegel, Theologischer Dissens. Untersuchungen zu einem diskursprägenden Begriff in der US-amerikanischen Moraltheologie, Münster 2022, erscheint in: Münchener Theologische Zeitschrift 74 (2023).
  • Gerhard Schreiber, Im Dunkel der Sexualität. Sexualität und Gewalt aus sexualethischer Perspektive, de Gruyter Berlin/Boston 2022, in: Theologische Revue 119 (2023).https://jme.bmj.com/content/36/6/349
  • Merks, Karl-Wilhelm, Theologische Fundamentalethik, Freiburg i. Br. 2020, in: Theologische Revue 117 (2021).
  • Huber, Wolfgang/Meireis, Torsten/Reuter, Hans-Richard (eds.), Handbuch der Evangelischen Ethik, München 2015, erscheint in: Theologische Revue 113 (2017).
  • Müller, Stephan E.: Bausteine zur theologischen Ethik, 2 Bde., Regensburg 2015, in: Theologische Revue 112 (2016), 425-428.
  • Emmerich, Bettina: Geiz und Gerechtigkeit. Ökonomisches Denken im frühen Mittelalter (= Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 168), Stuttgart 2004, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 63 (2008), 777-778.
  • Gellner, Christoph (ed.): Paar- und Familienwelten im Wandel. Neue Herausforderungen für Kirche und Pastoral, Zürich 2007, in: De Processibus Matrimonialibus 14 (2007), 468-469.
  • Bujo, Bénezét: Plädoyer für ein neues Modell von Ehe und Sexualität. Afrikanische Anfragen an das westliche Christentum, Freiburg 2007, in: De Processibus Matrimonialibus 15/16 (2008/09), 683-684.
  • Ursula Nothelle-Wildfeuer/ Norbert Glatzel (eds.): Christliche Sozialethik im Dialog. Zur Zukunftsfähigkeit von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, Grafschaft 2000, in: Lebendiges Zeugnis 57, 2002, 150-151.

Kleinere Beiträge

  • Christof Breitsameter, Verborgene Transzendenz, entborgene Immanenz, Gespräch mit Mark Andre anlässlich der Aufführung von „… selig sind …“ für Klarinette und Elektronik und „Sie fürchteten sich nämlich“ für Kontrabass am 30. Juni 2022 im Herkulessaal der Residenz München, 18-21.
  • Christof Breitsameter, Verbotene Liebe - Warum Urbain Grandier der Kirche ein Ärgernis war, Beitrag zum Programmheft anlässlich der Premiere der Oper „Die Teufel von Loudun“ von Krzysztof Penderecki im Nationaltheater am 27.06.2022, 188-196.
  • Christof Breitsameter, Missverstandenes Gebot? Sind Soldatinnen und Soldaten zur Feindesliebe verpflichtet, in: zur debatte 12 (2021/4), 21-25.
  • Christof Breitsameter, Verdammte Lust? Ein Beispiel dafür, wie die christliche Theologie die Sünde in die Welt bringt – und selbst nicht mehr hinausschaffen kann, in: Carmen Roll u.a. (eds.): Verdammte Lust! Kirche. Körper. Kunst. Essays. München 2023.
  • Christof Breitsameter, Umgang mit Transzendenz/Dealing with transcendence, CD-Booklet: Musik für Orgel "iv 15 - Himmelfahrt" von Mark Andre", "musica viva" des BR, 2021.
  • Armin Nassehi/Irmhild Saake/Christof Breitsameter/Andreas Walker/Niklas Barth/Katharina Mayr, Die Organisation des Sterbens. Zum Umgang mit Perspektivendifferenzen, in: Hospiz-Dialog Nordrhein-Westfalen 85 (2020), 7-9.
  • Christof Breitsameter, Wir brauchen keine neue Sexualmoral! Überlegungen zur normativen Logik der Liebe, in: Fernblick - das Onlinemagazin - Fernkurs Würzburg 8 (2020).
  • Christof Breitsameter, Umgang mit Transzendenz, Programmheft "musica viva" des BR anläßlich der Uraufführung der Musik für Orgel "iv 15 - Himmelfahrt" von Mark Andre", 2018.
  • Christof Breitsameter, Amoris laetitia und die wiederverheiratet Geschiedenen, in: Newsletter Sommersemester 2017 des Netzwerkbüros für Theologie und Berufsqualifikation der LMU.
  • Christof Breitsameter, Das Körperbild der Neuzeit als ethisches Dispositiv. Überlegungen zur biomedizinischen Verbesserbarkeit des Menschen, in: Amos international 2016, 25-33.
  • Christof Breitsameter, Boccaccio und die Entdeckung der Liebe, in: zur debatte 7 (2016), 39-43.
  • Christof Breitsameter, Nachruf auf Johannes Gründel, in: Münchener Theologische Zeitschrift 66 (2015), 210-214.
  • Christof Breitsameter, Alle sollen eins sein: Das hohepriesterliche Gebet Jesu (Joh 17, (1-2) 13-26), in: "Wir werden aber alle verwandelt werden." (1Kor 15,51b), in: Brevier fürs Revier. Mit der Bibel durch RUHR.2010, hg. v. Gudrun Mawick und Harald Schroeter-Wittke, Kamen 2009, 35-41.
  • Christof Breitsameter, Wahrheit des Denkens und Wahrheit des Tuns, in: Eine lebendige Pfarrgemeinde. St. Ludwig in München, München 2008, 123-131.